Netzwerk "Mit Sprache Brücken bauen"

Seit 2010 gehört das Projekt „Mit Sprache Brücken bauen“ an unserer Schule zu einem festen Bestandteil unseres Sprachförderkonzeptes. Es wurde vom Bildungsbüro des Kreises Paderborn 2010 ins Leben gerufen und zusammen mit drei Delbrücker Kitas und der Johannesschule bildete sich das „Netzwerk Delbrück“.

Die Intention unserer engen Zusammenarbeit ist es, eine durchgängige Sprachkompetenzentwicklung in Kitas und Grundschulen zu gewährleisten und Kindern damit einen problemloseren Übergang von der Kita zur Grundschule zu ermöglichen. Dabei lernte unsere Grundschule zunächst die Sprachförderarbeit der benachbarten und beteiligten Kitas kennen und die Kitas wiederum die Sprachförderung an der Johannesschule. Dadurch konnten die drei Kitas und unsere Schule ihre Sprachförderarbeit aufeinander abstimmen und gemeinsam weiterentwickeln. So konnte und kann die Sprachentwicklung der Kinder optimal und effizient gefördert werden. Hinzu kamen gemeinsam besuchte Fortbildungen und daraus entwickelte das Netzwerk verschiedene Projekte, die sich immer mit dem Hauptpunkt „Sprache“ befassen.

Unsere Projekte führen wir mit den zukünftigen Schulkindern der Kitas und unseren Zweitklässlern bei mehreren Besuchen durch. Die Kinder tauschten sich in einem ersten Projekt über ein Kinderbuch aus und setzten dies sprachlich und spielerisch um, beispielsweise in einem Theaterstück. Bei einem anderen Projekt ging es um den Bau von Brücken und Gebäuden. Hierbei unterhielten sie sich darüber, wie sie diese gemeinsam gestalten möchten. Sie kamen ins Gespräch miteinander und ein weiterer positiver Nebeneffekt war, dass die zukünftigen Schulkinder bei ihren Besuchen bereits das System Schule und Unterricht kennen lernen konnten und so manchen Kindern, die mit Angst dem ersten Schultag entgegenblickten, diese Angst vor dem Schuleintritt genommen werden konnte.  Im Laufe der letzten Jahre entwickelte sich das Netzwerk immer weiter und mehrere Einrichtungen in Delbrück schlossen sich dem Netzwerk an.

Aktuell bereitet das Netzwerk gerade das nächste Projekt vor, bei dem die Kita- und Schulkinder gemeinsam in gemischten Kleingruppen an mehreren Tagen Fahrzeuge entwerfen und bauen sollen. Wir freuen uns darauf, das neue Projekt im April umsetzen zu können.