Eine Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Delbrück

HERZLICH WILLKOMMEN

Die Johannes-Schule ist eine Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Delbrück und des Landes NRW.
Sie ist eine von 2 Grundschulen in Delbrück Mitte und wird drei- bzw. vierzügig geführt.

Schulleiter ist Christian Deutsch.

Konrektorin ist Heike Haertl.

Die Kinder lernen in jahrgangsbezogenem Unterricht. In der Regel begleitet eine Lehrkraft als Klassenlehrer/in die Klasse während der gesamten Grundschulzeit und wird so zum/zur vertrauten Ansprechpartner/in.

Unsere Schule in Zahlen (Stand August 2020):

  • 302 Schülerinnen und Schüler
  • 14 Klassen (und eine internationale Klasse)
  • 23 hauptamtliche Lehrerinnen und Lehrer
  • 1 Lehramtsanwärterin
  • 1 Sozialpädagogin
  • 1 Schulsozialarbeiter
  • 6 Betreuungskräfte „Schlaue Füchse“ (Betreuung von 8.00 – 14.00 Uhr)
  • 9 OGS-Betreuungskräfte „MS Johanna“ (Betreuung bis 16.00 Uhr)
  • viele Kursleiter und Ehrenamtliche der Caritas Konferenz Delbrück
  • 5 Musiklehrer (JeKi)
  • 1 Hausmeister
  • 1 Sekretärin

 

Wichtige Informationen zum Umgang mit Covid19 erhalten Sie hier oder können Sie auch immer unter der Homepage der Stadt Delbrück und unter der Homepage des Ministeriums entnehmen.

Falls Sie sich unsicher sind, wie Sie bei einem kranken Kind reagieren sollen, hilft Ihnen das folgende Schaubild:

Schaubild in Russisch, Schaubild in Serbisch, Schaubild in Türkisch, Schaubild für Schüler

 

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

Informationen gemäß Artikel 13 Absatz 1 und 2 sowie Artikel 14 Absatz 1 und 2 DSGVO aufgrund der Erhebung von personenbezogenen Daten finden Sie hier.

 

Das Schulsekretariat:

Das Schulsekretariat betreut Frau Striewe und ist unter der Telefonnummer 05250 – 996411 zu erreichen sowie zu den folgenden Zeiten persönlich anzutreffen:

  • Montag: 08.00 – 13.00 Uhr
  • Dienstag: —
  • Mittwoch: 08.00 – 13.00 Uhr
  • Donnerstag: 08.00 – 13.00 Uhr
  • Freitag: 08.00 – 13.00 Uhr

Zu allen anderen Zeiten können Sie gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

 

Die neuen Stunden-/ Pausenzeiten

1. Stunde: 7:45 – 8:30 Uhr
2. Stunde: 8:35 – 9:20 Uhr
Hofpause: 9:20 – 9:35 Uhr
Frühstückspause: 9:35 – 9:45 Uhr
3. Stunde: 9:45 – 10:30 Uhr
4. Stunde: 10:35 – 11:20 Uhr
Hofpause: 11:20 – 11:30 Uhr
5. Stunde: 11:30 – 12:15 Uhr
6. Stunde: 12:15 – 13:00 Uhr

 

Schülerfahrkarten

Zum Schulbeginn haben Ihre Kinder ihre neue Busfahrkarte erhalten. Hier können Sie den passenden Elternbrief vom 12.08.2020 lesen. Weitere Informationen zu den Fahrplänen und Fahrzeiten entnehmen Sie bitte der Webseite www.fahr-mit.de.

 

Elternmitwirkung

Alle wichtigen Informationen erfahren Sie hier.

 

Elternbrief verlegt?

Hier finden Sie den aktuellen Elternbrief.

 

Unsere Hygieneregeln

Hier zum Download in schwarz/weiß zum Anmalen: Hygieneregeln unserer Schule

Sorgentelefon der Schulsozialarbeit

Das Sorgentelefon der Schulsozialarbeit ist ein Gesprächsangebot für Schülerinnen und Schüler und auch für ihre Eltern. Familien können bei Konfliktsituationen im häuslichen Bereich und erzieherischen Fragen unter diesen Telefonnummern pädagogisch beraten werden oder einfach nur ein offenes Ohr finden, wenn Ängste, Sorgen oder Belastungen zu sehr bedrücken. Außerdem gibt es Informationen zu anderen Hilfsangeboten im Kreis Paderborn.

Montags bis freitags ist Herr Reiffer folgendermaßen erreichbar:
Johannes-Schule - 9 bis 12 Uhr - 0152/56321722 - Daniel.Reiffer@delbrueck.de
Darüber hinaus ist er weiterhin gut per Email erreichbar und meldet sich ggf. telefonisch oder per Email zurück.

Dieses Beratungsangebot ist ab sofort offen für alle Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen aller Schulen in der Stadt Delbrück!

AWO Delbrück richtet Elterntelefon ein

Rat für das Zusammenleben in der Krise
Mit dem neuen Elterntelefon bietet die AWO für Delbrück nun eine zusätzliche kostenlose Beratung während der Krisenzeit. „In dieser turbulenten Zeit, wo niemand weiß, wie es weitergeht, sollten wir miteinander reden und uns gegenseitig unterstützen“, erklärt Schulsozialarbeiterin Irina Peters von der Delbrücker AWO-Außenstelle. „Besonders das ungewohnt enge Zusammenleben stellt die Familien derzeit vor ganz neue Herausforderungen.“ Die erfahrene Sozialarbeiterin hört ratsuchenden Eltern zu und hilft, die richtigen Ansprechpartner zu finden. Gemeinsam mit ihnen entwickelt sie außerdem Ideen, um die häusliche Situation zu entspannen. Das kostenlose Elterntelefon ist von Montag bis Freitag unter der Rufnummer 05250/9951836 jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr erreichbar. Bei Anfragen per Email unter i.peters@awo-paderborn.de kann auch zurückgerufen werden.

Soziales Lernen

In unterschiedlichen Klassen bietet der Schulsozialarbeiter das Projekt „Soziales Lernen“ an.
Soziales Lernen bedeutet Miteinander lernen, lachen und leben. In verschiedenen Phasen dieses Projektes wird das Gemeinschaftsgefühl, die Persönlichkeit, Konfliktfähigkeit und Teamfähigkeit der Kinder gestärkt und Sozialkompetenzen werden erworben.